ARCH+ 208


Erschienen in ARCH+ 208,
Seite(n) 116-117

ARCH+ 208

Negotiating Boundaries

Von June 14 Meyer-Grohbrügge & Chermayeff /  Studio Quentin Walesch

Ein Jahr verging auf diese Weise. Eine zweite „Box“ wurde frei, so dass jeder eine eigene Box für sich hatte. Insgesamt waren wir damals zu sechst in dem Haus, und jeder lebte für sich: Da waren ein Redakteur einer Zeitschrift, weiterhin zwei Architekten, die für Nishizawa-sans Büro arbeiteten, schließlich wir beide und Moriyama-san selbst. Im Laufe des dritten Jahres ließ unsere Rastlosigkeit etwas nach. Anstelle des Drangs, Japan zu erkunden, trat allmählich der Wunsch, gut zu leben, Ruhe zu finden. Wir verbrachten mehr Zeit zu Hause.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!