ARCH+ 206/207


Erschienen in ARCH+ 206/207,
Seite(n) 82-83

ARCH+ 206/207

Historie: Suppe, Seife, Seelenheil, aus: Slums. Erlebnisse in den Schlammvierteln moderner Großstädte (1911)

Von Spiller, Else

Wohl vermissen wir die Mietskasernen der deutschen Städte, denn die Engländer lieben es, in kleinen Häusern, die meistens nur einstöckig sind, zu wohnen. Nach einer genauen Statistik leben in London 2 1/2 Millionen Menschen ganz dicht beisammen. In sehr vielen Fällen steht einer Familie mit mehreren Kindern nur ein Raum zur Verfügung, ja es kommt nicht wenig vor, dass sogar verschiedene Familien sich in ein Zimmer teilen müssen. Wenn wir auch ganz vom moralischen Einfluss absehen wollen, den ein solches Zusammenwohnen unbedingt ausübt, so dürfen wir doch nicht achtlos an der Tatsache vorübergehen, dass derartige Raumverhältnisse auf die Sterblichkeit einen ungeheuren Einfluss ausüben. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!