ARCH+ 201/202


Erschienen in ARCH+ 201/202,
Seite(n) 154-157

ARCH+ 201/202

Galerie Giti Nourbakhsch

Von Robertneun

Ausgewählt wurde schließlich ein Grundstück in der Kurfürstenstraße, auf dem sich drei Gebäude befanden, die zuvor von einer Fensterbaufirma genutzt wurden. Die bestehenden Gebäude wurden bis auf die Rohstruktur entkernt. Anschließend wurde auf der Basis dieses freigelegten „Raumrohlings“ weitergebaut. Dabei entstand ein komplexes Raumgefüge, das durch großzügige Proportionen und seine wenig behandelten Oberflächen bestimmt wird. ...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!