ARCH+ 200


Erschienen in ARCH+ 200,
Seite(n) 64-69

ARCH+ 200

Eine Apologie der Gegenwart – Sigfried Giedions „operative Kritik“

Von Georgiadis, Sokratis

Dazu kam es allerdings nicht: „Religionsgespräche“, so beantwortete Birchler die Anfrage, „haben, wie die Geschichte lehrt, nie der Sache des Friedens gedient, und der CIAM ist nach meiner Ansicht eine Religion.“ Er spielte auf die Funktion Giedions als Generalsekretär der Internationalen Kongresse für Neues Bauen (CIAM) an und verwies ihn an seine Gesinnungsgenossen, die Architekten: „es dürfte für Sie vielleicht näher liegen, mit den drei Architektenkollegen unserer Abteilung sich zur freundschaftlichen Diskussion an den runden Tisch zu setzen.“

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!