ARCH+ 217


Erschienen in ARCH+ 217,
Seite(n) 66-75

ARCH+ 217

Ikonologie einer Hauptstadt / Iconology of a Capital City

Von Klotz, Heinrich

Wären nicht die Villa Hammerschmidt und das Palais Schaumburg gewesen und hätte nicht die Pädagogische Akademie mit ihren schnittigen Linien der Zeit um 1930 einen modernen Parlamentssitz abgegeben, so wäre der Vorstellung der Bundesbürger über Jahrzehnte hin kaum ein visueller Anhalt geblieben, an den sich die Repräsentanz des deutschen Nachkriegsstaates hätte knüpfen lassen. …

If the Villa Hammerschmidt and the Palais Schaumburg had never existed, and if the Pädagogische Akademie [Pedagogical Academy], built with its sleek lines around the year 1930, had not yielded the image of a modern seat of parliament, the citizens of the West German Republic would hardly have any visual evidence of how the postwar German state represents itself. …

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!