Autor: Avermaete, Tom

(* 1971) ist Professor für Geschichte und Theorie des Städtebaus an der ETH Zürich. Sein Forschungsschwerpunkt sind die sich verändernden Rollen, Ansätze und Werkzeuge von Architekt*innen mit multiperspektivischem Ansatz. Zu seinen jüngsten Publikationen zählen Making a New World (mit Rajesh Heynickx, 2012), Architecture of the Welfare State (mit Mark Swenarton und Dirk Van Den Heuvel, 2014) und Casablanca – Chandigarh: A Report on Modernization (mit Maristella Casciato, 2015).

 

 

Artikel von Avermaete, Tom

Seite 29 - 30 Seite 31 - 32 Seite 33 - 34 Seite 35 - 36

30-36

Komplizen einer modernen Gesellschaft

Seite 9 - 10 Seite 11 - 12 Seite 13 - 14 Seite 15 - 16

10-17

Auf der Suche nach einer genuinen Moderne

Seite 31 - 32 Seite 33 - 34 Seite 35 - 36 Seite 37 - 38 Seite 39 - 40 Seite 41 - 42

32-43

Die Konstruktion von Gemeingütern – Ausblick auf eine andere Architekturtheorie der Stadt

Seite 75 - 76 Seite 77 - 78 Seite 79 - 80 Seite 81 - 82 Seite 83 - 84 Seite 85 - 86

76-87

Die beschreibende Tradition – Eine kleine Geschichte der Architekturethnografie

Seite 31 - 32 Seite 33 - 34 Seite 35 - 36 Seite 37 - 38 Seite 39 - 40 Seite 41 - 42

32-43

Constructing the Commons: Towards another architectural theory of the city

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!