ARCH+ 241: Berlin Theorie – Politik des Raums im Neuen Berlin

ARCH+ 241
Print-Preis: 22,00 € In den Warenkorb

Erschienen am 15.12.2020


Der Zusammenhang von Identität und Ökonomie wurde im Berlindiskurs bisher viel zu wenig beleuchtet. Dieses Heft legt offen, dass der Berlinische Neohistorismus, die Fassadendiskussion, die Kritische Rekonstruktion und später der Diskurs über die Kreative Stadt neben den identitätspolitischen Zielen nach der Wiedervereinigung maßgeblich der Durchsetzung einer Ökonomie der Stadt dienten, die auf Privatisierung basiert. Geschichte und Kreativität wurden in diesem Prozess zu Marketinginstrumenten der Immobilienbranche im globalen Standortwettbewerb. Die Auswirkungen dieser reaktionären Projektion setzen Berlin heute sozialräumlich unter Spannung.

 

Inhaltsverzeichnis

Editorial

1-5

Kostenloser Download

Editorial

Thema

12-13

MYTHOS DER GESCHICHTE

14-23

Rückschaufehler

24-35

Stadtumbau Berlin nach 1990 und der Neomythos der Geschichte

36-45

Damnatio memoriae und Attrappenkult – Mehr Denkmalschutz wagen!

46-55

Architektur als ideologische Dienstleistung – Eine Projektentwicklung am Hermannplatz

56-61

Retrospektives Bauen in Berlin – Zur politischen Ökonomie des historischen Rückgriffs

62-73

Berlin nach ‛89

74-75

MYTHOS DER MARKTES

76-85

Ausverkauft – Die Privatisierung von landeseigenem Grundbesitz in Berlin

86-95

Der Koordinierungsausschuss für innerstädtische Investitionen – Eine Blackbox als Macht- und Entscheidungszentrale

96-103

Kostenloser Download

Privatisierungspolitik in Berlin seit 1990

104-115

1 km2 Berlin – Strategien der Spekulation

116-125

Real Estate of Emergency – Vier Bauprojekte in Berlin

126-135

Wem gehört der Checkpoint Charlie?!

136-141

Vorwärts, Erbbaurecht! – Ein bodenpolitischer Hindernislauf zwischen Nutzung und Profit

142-147

Die Stadtbodenstiftung – Über den Boden zur solidarischen Stadt

148-149

MYTHOS DER KREATIVITÄT

150-161

Dialektik der Kreativität – Eine kurze Geschichte der Kulturalisierung Berlins

162-171

„Children of Berlin“ – Eine Ausstellung und ihr (kultur-)politischer Kontext

172-173

Kostenloser Download

How not to be Berlin – Ein Cut-up zu Berlins Stadtmarketing

174-185

Kostenloser Download

Der Sound des Mythos – Berliner Clubs zwischen Alternativkultur und Gentrifizierung

186-193

Die Stadt als Datenfabrik – Notizen zum Tech-Urbanismus

194-207

Die globale Fabrik – Räume der Logistik und die letzte Meile in Berlin-Brandenburg

208-213

JoyJumpers

Features

215-238

ARCH+ features: Architektur als Experiment – Ludwig Leos Umlauftank

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!