ARCH+ 218


Erschienen in ARCH+ 218,
Seite(n) 88-91

ARCH+ 218

Der perfekte Haushalt

Von Hofmobiliendepot Wien

Dem Betrachter erschließt sich damit bis ins kleinste Detail ein großbürgerlicher Haushalt des 18. Jahrhunderts. Ein Klebealbum war ein Bilderbuch, dessen vorerst leere Seiten selbst gestaltet wurden. Mit Feder, Aquarell und Gouache entstanden die Gerüste von Innenräumen, Gärten und Straßenzügen. Zur Belebung der Plätze und Räume dienten Miniatur-Darstellungen von Figuren und Objekten, die auf Ausschneidebögen gedruckt, dann einzeln ausgeschnitten, koloriert und ins Buch geklebt wurden. Es gab Bögen mit Natur- und Landschaftsmotiven, Tieren, biblischen Szenen, Kinderspielen, Möbeln, Küchenutensilien usw. Jedes Buch war ein individuell angefertigtes Einzelstück und nach Fertigstellung ein opulenter, farbenprächtiger Band. Eine der Besonderheiten des Augsburger Klebealbums ist, dass die meisten Figuren und Gegenstände nachgezeichnete Kupferstiche sind. Der individuellen Gestaltung waren bei der Ausstattung der Räume keine Grenzen gesetzt…

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!