ARCH+ 208


Erschienen in ARCH+ 208,
Seite(n) 142-145

ARCH+ 208

Privatheit des Hauses und Dynamik der Straße

Von Borasi, Giovanna

Eine vergleichende Studie der japanischen Soziologin Ritsuko Ozaki zur Vorstellung von Privatheit in Großbritannien und Japan zeigt deutlich, dass die voneinander abweichenden Interpretationen dieses Begriffs in den beiden Kulturen die gesamte Geschichte hindurch die Entwicklung ihrer jeweiligen Siedlungsweise, ja die Form des Wohnens selbst beeinflusst haben. Ozaki erklärt, dass die japanische Sprache nicht wirklich über einen dem Wort „Privatheit“ entsprechenden Begriff verfügt. Erst vor kurzem hat das Wort puraibashi als Lehnübersetzung Eingang in das japanische Standardvokabular gefunden. Es hat eine individualistische Konnotation.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!