ARCH+ 205


Erschienen in ARCH+ 205,
Seite(n) 44-49

ARCH+ 205

Der infrastrukturelle Raum. Fritz Hallers Architektursysteme

Von Vrachliotis, Georg

Von allen diesen Möbelvarianten ist es zweifelsohne der Rollcontainer, der unter dem Namen „Rollboy“ seit den 1960er Jahren wie kein zweites Artefakt zum Inbegriff einer zunehmend auf Flexibilisierung gegründeten Dienstleistungsgesellschaft avancierte. Bereits die programmatische Bezeichnung „Rollboy“ macht deutlich, dass man es hier mit einem Diener zu tun hat, besser gesagt mit seiner Verdinglichung als stummen Diener.  Noch heute, knapp 50 Jahre später, kündet der Baukasten von der langen und anhaltenden Suche der Architektur nach dem idealen Verhältnis von Industrialisierung und Wandelbarkeit.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!