ARCH+ 146


Erschienen in ARCH+ 146,
Seite(n) 46-47

ARCH+ 146

Reflexiv im doppelten Sinn

Von Syring, Eberhard

Wenn ARCH+ in Heft 143 den Versuch unternimmt, die "formale und soziale Bedeutung der Moderne" – entgegen den sattsam bekannten Verkürzungen und Diskreditierungen einer postmodernen Apologetik der zweiten und dritten Reihe – wieder in die Diskussion um eine aktuelle Architekturproduktion einzubringen, dann ist das zu begrüßen. Auch glaube ich, daß der von Beck, Giddens und Lash geprägte Begriff einer reflexiven Modernisierung in diesem Zusammenhang fruchtbar sein kann. Gleichwohl scheint mir eine wichtige Differenzierung, die Beck auch gegen seine Kollegen Giddens und Lash hervorhebt, in den Diskussionen um eine reflexiv moderne Architektur vernachlässigt zu sein. Auf diesen Punkt soll sich meine Kritik am vorgestellten Konzept einer Zweiten Moderne in der Architektur konzentrieren. …

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!