ARCH+ 151

Kostenloser Download


Erschienen in ARCH+ 151,
Seite(n) 19

ARCH+ 151

Betrifft 149/150

Von

Dabei kommen sie nun auch immer häufiger zu einer positiven Gesamteinschätzung der EXPO und ihrer Ergebnisse. Herr Hilpert ersetzt die Recherche offenbar durch eine Zusammenstellung von Halbwahrheiten, Gerüchten und Spekulationen, die er durch vordergründiges Winken mit der Flagge des Architektenberufsethos zu würzen sucht. Dabei ist es seinerseits nur konsequent, ähnlich spekulativ und in abenteuerlicher Art mit Informationen über die Rolle unseres Büros bei der Planung des Frankfurter Europa Viertels und insbesondere mit unserer Gesellschafterstruktur umzugehen. Seine vernichtende Fundamentalkritik an der Qualität unserer Arbeit können wir in einem solchen Zusammenhang natürlich nur schmunzelnd und entspannt entgegennehmen. Natürlich überlassen wir sie unkommentiert dem Urteil ernstzunehmender Kollegen. An die Adresse der Redaktion möchten wir allerdings die Empfehlung richten, zukünftig wieder auf die gewohnte, ernsthafte Recherche ihrer Beiträge zu achten. Solch grundlegende Fehler, wie die hier vorliegenden kann man einer Schülerzeitung vielleicht nachsehen, einer ansonsten renommierten Fachzeitschrift stehen sie nicht gut zu Gesicht. Für die Geschäftsleitung der Albert Speer & Partner GmbH Frankfurt Mit freundlichen Grüßen, Albert Speer und Michael Denkel

Nachtrag zum letzten Heft: Projekt Expo 2000, Themenpark: “Umwelt: Landschaft, Klima” Szenographie- und Filmteam: Filmakademie Baden-Württemberg Atelier Brückner Künstlerische Gesamtleitung Szenographie u. Film: Albrecht Ade Künstlerische Leitung Szenographie: Uwe Rudolf Brückner Konzept, Projektkoordination u. Controlling: Silke Harten-Preiss Herstellungsleitung Film und Sound: Konstantin Schenk Konzept u. Projektkoordination: Korkut Demirag, Dorothee Silbermann

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!