ARCH+ 200


Erschienen in ARCH+ 200,
Seite(n) 70-71

ARCH+ 200

Genealogie der Kritik: Kritische Theorie

Von ARCH+

Darin entwerfen sie das Schreckensszenario einer Aufklärung, die in der Durchrationalisierung des sozialen Systems, der Verwaltung des Individuums und der Unterwerfung der Natur gipfelt. In Analogie zur produzierenden Industrie beschreiben sie auch das Phänomen einer gleichfalls rationalisierten Kulturindustrie als Massenkultur, die anstatt künstlerischer Innovation auf Homogenisierung und Reproduktion bestehender Schemen ausgerichtet ist.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!