ARCH+ 200


Erschienen in ARCH+ 200,
Seite(n) 36-37

ARCH+ 200

Genealogie der Kritik: Architekturgeschichte als Teildisziplin der Kunstgeschichte

Von ARCH+

Es wird durch den Historismus als wissen­schaftliche „Einfühlung“ in einzelne, als gleichwertig verstandene Epochen abgelöst. Die Kunst­geschichte versucht in diesem Kontext zunächst, das Besondere, Individuelle dieser Epochen in ihren formalen Ausprägungen zu erfassen und wendet sich dabei auch der Gattung der Architektur zu. Bereits in der Renaissance hatte die Architekturtheorie sich innerhalb der Disziplin selbst als notwendiges Standbein neben der handwerklichen Praxis herausgebildet.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!