ARCH+ 183

Download-Preis: 2,40 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 183,
Seite(n) 84-91

ARCH+ 183

Open-Source Urbanismus

Von studio urban catalyst

Temporäre Nutzungen, die meist spontan und ungeplant auftauchen, haben – vergleichbar mit Pionierpflanzen – keine besonderen Ansprüche an einen Standort. Vorhandene Bauten werden so wenig wie möglich verändert, vorgefundene Strukturen mit geringem Aufwand repariert oder ergänzt. Diese Anspruchslosigkeit bezieht sich jedoch nur auf oberflächliche „Wertigkeiten“ des Mainstream-Immobilienmarktes. Denn entscheidend für die richtige Ortsfindung sind zunächst nicht der tatsächliche Zustand des Ortes, sondern seine Aura, die die ursprüngliche Idee maßgeblich beeinflusst: „Der Ort ist dabei die Gesamtheit aus Umgebung, den Räumlichkeiten und seinen Atmosphären, Gegenständen am Ort und im Besitz des Zwischennutzers, Eigentümer, Anrainer und alles andere, was sich mit dem Ort in Verbindung bringen lässt.“ Erfolgreiche Zwischennutzer verfügen über ein feines Sensorium für die atmosphärischen Potenziale eines Ortes.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!