ARCH+ 36

Download-Preis: 2,40 € In den Warenkorb


Erschienen in ARCH+ 36,
Seite(n) 23-30

ARCH+ 36

Grundrechte und Wohnungsversorgung

Von Dietrich, Barbara

Die nachfolgenden Überlegungen sind der Frage gewidmet, in welcher Weise die Grundrente die Umstrukturierung der innerstädtischen Wohngebiete beeinflußt und welche Folgen sich daraus für die lohn- und gehaltsabhängige Bevölkerung ergeben. Anschließend soll untersucht werden, ob dem Mechanismus der Grundrente von Staats wegen entgegengewirkt werden kann. „Der 'Patient Stadt' braucht Radikalkur - Fachkonferenz untersuchte Stadtflucht", „Die Stadtflucht hält weiterhin an - 75 000 Menschen kehrten Frankfurt schon den Rücken", „Heute 631 000 Einwohner - 1985 nur noch 573 000 Bewohner?" - so oder ähnlich lauten seit längerem Schlagzeilen in der Frankfurter Lokalpresse, Schlagzeilen, hinter denen sich die allgemeine Tatsache verbirgt, daß heute die Wohngebiete aus den Innenstädten vielfach herausgedrängt und an die Peripherie oder gar ins Umland der Städte verlagert werden und die Innenstädte — wie es gemeinhin formuliert wird — „veröden"...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!