ARCH+ 168

Kostenloser Download


Erschienen in ARCH+ 168,
Seite(n) 70

ARCH+ 168

Die rote Ära

Von Liu, Jiakun

Ort: Chengdu, Sichuan Architekt: LIU Jiakun Mitarbeit: FAN Xiaodong Entwurf: Dez. 2000 – März 2001 Fertigstellung: August 2001

Angesichts der funktionalen Veränderungen des Gebäudes ergab sich eine Reihe von neuen Anforderungen hinsichtlich seiner inneren und äußeren Gestaltung: So sollte es tagsüber eine Art Wahrzeichen der Stadt darstellen, unter weitgehender Berücksichtigung der bestehenden städtischen Bauvorschriften, während es nachts den unverkennbaren Eindruck eines Vergnügungskomplexes machen sollte.

Der Entwurf behält den weitgehend fertiggestellten Rohbau im wesentlichen bei, ergänzt ihn jedoch um eine nackte, schmucklose Umhüllung, hinter der sich die ursprüngliche Fassade, die den westlichen Klassizismus kopierte, verbirgt. Bei der neuen Fassade handelt es sich um eine rot lackierte Aluminium-Jalousie, die im Abstand von 90 cm zur alten Fassade angebracht ist. In Anbetracht des Gebäudeprogramms mußten kaum Öffnungen und Vorsprünge in die neue Außenhaut geplant werden, was sie von den inneren Fassadenöffnungen völlig autonom macht.

Bars, Diskotheken und Nachtclubs machen die Hauptnutzungen des Zentrums aus, und entsprechend des Mottos ‘Die rote Ära’ heißen die thematischen Abteilungen Revolution, Jugend, Rebell oder Leidenschaft. Tagsüber ist die dunkelrote Fassade – deren Farbton dem Cover der in China berühmten CD Rock and Roll auf dem Neuen Langen Marsch (CUI Jian) entspricht – beeindruckend und stumm, nachts zeichnet sich ein lebendiges Lichtspiel der inneren Aktivitäten durch die Fassadenöffnungen auf die Außenverschalung ab.

Im Inneren wurde der Rohbau in seinem urspünglichen Zustand belassen; Zement, Farben, Stahlplatten und grobe Handwerksarbeit korrespondieren mit dem vorgegebenen Thema ‘Die rote Ära’ und dienten gleichzeitig dazu, die Kosten des Umbaus und der sich danach richtenden Miete niedrig zu halten.

1 Lan-wei-Gebäude: Der chinesische Begriff für ein Gebäude, das aufgrund ungelöster Probleme (etwa finanzieller oder politischer Natur) ungenutzt geblieben oder nicht fertiggestellt worden ist.  

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!