ARCH+ 59


Erschienen in ARCH+ 59,
Seite(n) 4-9

ARCH+ 59

Arts und Crafts und die Folgen

Von Posener, Julius

In großen Zügen ist die Geschichte des William Morris bekannt: Man weiß, daß er von seiner Mutter in die Weltausstellung von 1851 geführt wurde, und daß er dort alles „unaussprechlich häßlich" fand; daß er 1859 geheiratet hat und sich einrichten wollte, in ganz London jedoch kein Möbelstück finden konnte, das ihm für eine menschliche Behausung passend schien; und daß er sich darum entschloß, seine Möbel selbst zu machen; daß er mehrere Handwerke lernte und daß er, zuerst am Red Lion Square in London, später auf dem Lande in Keimscott die Firma Morris & Co geleitet hatte, welche übrigens vorwiegend nicht einzelne Stücke herstellte, sondern Stoffe und Tapeten nach seinen Entwürfen; und die wunderbaren Bücher der Keimscott Press...

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!