0
Stellenausschreibung

Universität Stuttgart: Professur für Architekturgeschichte

Am Institut für Architekturgeschichte (IFAG) ist die Stelle einer Universitätsprofessur für Architekturgeschichte (W3) zum 1.4.2023 zu besetzen. Bewerbungsfrist: 30.11.2021.

Gesucht wird eine exzellente Persönlichkeit, die international ausgewiesen ist und die die Architektur- und Stadtbaugeschichte in Forschung und Lehre umfassend vertritt.

Von der Professur werden Forschungsschwerpunkte im Bereich der allgemeinen Architektur- und Stadtbaugeschichte in ihren lokalen, regionalen und globalen Bezügen erwartet. Weitere mögliche Themengebiete der Professur sind die Bauforschung als Grundlage für das zentrale Thema „Bauen im Bestand“ sowie die Denkmalpflege und die Geschichte der Landschaftsarchitektur.

Die Professur soll in der Lehre die Architekturgeschichte für Studierende der Fakultät Architektur und Stadtplanung im Bachelor- und Masterstudium in ihrer gesamten Breite vertreten. Zu den Aufgaben der Professur gehört neben der Vermittlung von historischen Konzepten und Artefakten auch die Auseinandersetzung mit systematischen Aspekten des Entwurfs.

In Forschung und Lehre wird die interdisziplinäre Kooperation innerhalb der Fakultät für Architektur und Stadtplanung erwartet. Darüber hinaus ist eine Kooperation der Professur mit anderen Fakultäten, Fächern und Institutionen erwünscht, insbesondere mit dem Institut für Kunstgeschichte, dem Internationalen Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) und dem Stuttgart Research Center for Text Studies oder dem Interchange Forum for Reflecting on Intelligent Systems (IRIS).

Mit der Professur ist die Leitung des Instituts für Architekturgeschichte (IFAG) verbunden.

Neben einer hervorragenden Befähigung zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit, welche durch herausragende Publikationen auf dem Forschungsgebiet der Architektur- und Stadtbaugeschichte dokumentiert sein sollte, werden ein abgeschlossenes Universitätsstudium, eine Promotion und eine Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen vorausgesetzt.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 47 und 50 des Landeshochschulgesetzes Baden-Württemberg.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (CV, Publikationsverzeichnis, Urkunden etc.) und einer Auswahl von fünf Publikationen sind postalisch und zusätzlich per E-Mail oder als Download (alle Unterlagen inkl. Schriften in einem PDF) bis zum 30.11.2021 einzusenden an den Vorsitzenden der Berufungskommission, Herrn Prof. Dr. Stephan Trüby, Institut für Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen (IGmA), Universität Stuttgart, Keplerstraße 11, 70174 Stuttgart und online an: berufung-ifag(a)igma.uni-stuttgart.de. Zusätzlich bitten wir um Zusendung einer kurzen Zusammenfassung jeder Publikation.

Bitte seien Sie sich bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per unverschlüsselter E-Mail der Risiken der Vertraulichkeit und Integrität Ihrer Bewerbungsinhalte bewusst.

Die Universität Stuttgart verfügt über ein Dual-Career-Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen (uni-stuttgart.de/dual-career).

Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten nach Artikel 13 DSGVO können Sie hier einsehen.

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.