0
ARCH+ news

It’s a book, it’s a screen, it’s a space in between

Virtual Independent Publishing Fair
Samstag, 29.5.2021

Die „It’s a book, …“, das jährliche Zusammentreffen von Produzierenden im Bereich des Independent Publishing, findet 2021 zum zwölften Mal statt und wird im Rahmen eines Projektseminars an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig entwickelt. Eine Gruppe von Studierenden bereitet den Tag vor, der erstmals eine rein digitale Veranstaltung sein wird. Die Website wird in enger Zusammenarbeit mit dem Berliner Büro UNFUN entwickelt und ermöglicht; sie wird als wachsende Plattform dauerhaft online sein.

Auf der Website präsentieren sich Verlage (wie z.B. die ARCH+), Buchhandlungen sowie ein internationaler Studierendenwettbewerb. Möglichkeiten zum Austausch und zur aktiven Teilnahme werden darüber hinaus auch angeboten. Das Symposium wird aus dem Studio an der HGB gesendet mit Beiträgen von u.a. Alexandru Balgiu & Olivier Lebrun, Lina Ehrentraut, Sophia Prinz, Yehwan Song und Hagen Verleger. Weitere Beiträge sind Unboxing-Videos – als Möglichkeit einen Teil der haptischen Erfahrung zu repräsentieren – und Videoporträts von Produzent*innen der internationalen Szene.

Für den diesjährigen Themenschwerpunkt steht die Auseinandersetzung mit dem Philosophen Paul B. Preciado. Seine Überlegungen sind für die Initiator*innen Ausgangspunkt, neue Formen von Öffentlichkeit zu denken und zu erproben. Dabei geht es darum, "den Wandel der Welt nicht allein nur durch die für uns spürbaren Veränderungen nach dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie zu begreifen, sondern dieses Moment eingebettet in bereits zuvor schwelenden Konflikten zu betrachten".
„It’s a book, it’s a screen, it’s a space in between“: Der Raum dazwischen meint die Situation des Übergangs, in der sich die Welt gerade befindet.

Mit freundlicher Unterstützung Support Büro HGB Leipzig und DZA Druckerei zu Altenburg GmbH.