ARCH+ 220: Normcore: Die Radikalität des Normalen in Flandern

Indem sie sich mit dem Alltäglichen auseinandersetzen, verwandeln die hier vorgestellten flämischen Architekten die Normalität der belgischen Lebenswelt in eine architektonische Strategie. Bei dieser erfinderischen Übersetzung des Alltäglichen in Architektur wird das Normale als Statement, ja als Haltung radikalisiert und produktiv gewendet. Dieser Trend, den man auch in der Mode und im Design beobachten kann, sucht in einer auf Konsum und Äußerlichkeiten fixierten Welt durch das Beharren auf Normalität die Befreiung von den Zwängen des letzten Schreis, und damit vom Konsumzwang überhaupt. Dafür hat sich der Begriff normcore eingebürgert.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Thema

2-3

Kostenloser Download

Editorial

4-9

Die Erfindung einer Architekturkultur

10-17

Auf der Suche nach einer genuinen Moderne

18-19

Robbrecht en Daem: Statement

20-21

Robbrecht en Daem: Zwei Architekturbüros

22-23

Robbrecht en Daem: Golfklubhaus MVDR

24-25

Robbrecht en Daem: K in Kortrijk

26-29

Robbrecht en Daem + MJosé Van Hee: Stadshal

30-33

MJosé Van Hee: Wohnhaus und Praxis

34-39

MJosé Van Hee: Wohnhaus auf dem Land

40-47

Zwischen Anpassung und Autonomie

48-51

UR: Haus WVV

52-55

Haerynck Vanmeirhaeghe: Villa Zeegers-Dumon

56

Haerynck Vanmeirhaeghe: Statement

57

Dierendonckblancke: Statement

58-61

Dierendonckblancke: Haus 12K

62-64

Puls: Doppelhaus in Ledeberg

65

Puls: Statement

66-71

Learning from Flanders: Stefan Devoldere im Gespräch mit Anh-Linh Ngo

72-83

De Vylder Vinck Taillieu: Kavel-Projekte

84-87

De Vylder Vinck Taillieu: Haus 43

88-91

De Vylder Vinck Taillieu: Haus Bern Heim Beuk

92-93

De Vylder Vinck Taillieu: Haus BM

94-99

De Vylder Vinck Taillieu: 7 houses for 1 house

100-105

De Vylder Vinck Taillieu: Seniorenresidenz IGLO

106-109

De Vylder Vinck Taillieu: Boutique Twiggy

110-115

De Vylder Vinck Taillieu: Zwei Produktionsstudios

116-118

B-architecten: Kulturzentrum De Grote Post

119

Collectief Noord: Statement

120-125

Collectief Noord: Grundschule Alberreke

126-127

Collectief Noord: Drei Wohnungen und ein Büro

128-130

Die Bedeutung von Geschichte und Theorie für die Architektur in Flandern

131

XDGA: Statement

132-135

XDGA: Kunstakademie Sint-Lucas

136-137

XDGA: Kitchen Tower

138-143

Von der belgischen zur flämischen Nation

144-145

noA: Statement

146-150

noA: Universität Hasselt

151-153

noA: Museum Plantin-Moretus

154-157

noA: 's Hertogenmolens

158-161

noA: Rathaus Kortrijk

162-165

noA: Umspannwerk Petrol

166-169

(K)eine architektonische Kultur als Herausforderung

170-176

OFFICE kgdvs & 51N4E: NCCA

177-179

OFFICE kgdvs: Arvo Pärt Centre

180-183

OFFICE kgdvs: Krematorium

184-189

OFFICE kgdvs: Campus RTS

190-195

OFFICE kgdvs: Landwirtschaftsschule

196-197

OFFICE kgdvs: City Villa

198-203

OFFICE kgdvs: Solo House

204-205

OFFICE kgdvs: After The Party

206

OFFICE kgdvs: Garden Pavilion

207

OFFICE kgdvs: Wall

208-211

OFFICE kgdvs: Oasis

212-217

Eine flämische Autobiografie

218-221

Bernardo Secchi Paola Viganò: Hostel Wadi

Features

222-239

ARCH+ features 40: Das Generische als gemeinsame Sprache

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!