ARCH+ 229


Erschienen in ARCH+ 229,
Seite(n) 108-111

ARCH+ 229

RE:BUILD

Von Pilosio Building Peace

Nicht erst der Bürgerkrieg in Syrien hat Millionen Menschen zur Flucht gezwungen. Aber eben diese humanitäre Katastrophe mit ihren unmittelbaren Auswirkungen auch auf den europäischen Raum hat dieses Problem deutlich in das öffentliche Bewusstsein des Westens gerückt. Dabei bleiben ein Großteil der Geflüchteten in den Nachbarregionen und müssen teilweise jahrelang unter schrecklichen Lebensbedingungen in Lagern ausharren. Die meisten Flüchtlingscamps bestehen aus einer Ansammlung unzähliger Zelte oder Container.

Im November 2013 lancierte Pilosio Building Peace – die Stiftung eines italienischen Gerüstherstellers – ein Forschungsprojekt zur Entwicklung semi-permanenter Bauten, die nicht nur vom gestalterischen Standpunkt aus zu einer deutlichen Verbesserung der Unterbringung führen sollen, sondern vor allem auch den zum Nichtstun und bloßen Ausharren gezwungenen Geflüchteten ihre Würde wiedergeben möchten.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!