ARCH+ 229


Erschienen in ARCH+ 229,
Seite(n) 104-107

ARCH+ 229

Stadterneuerung Lormont

Von LAN (Local Architecture Network)

Der unweit des Zentrums der französischen Kleinstadt Lormont gelegene Wohnbezirk Génicart nimmt etwa 10 Prozent des gesamten Stadtgebiets ein, beherbergt aber mit knapp 11.000 Menschen rund 50 Prozent der Bevölkerung. Obwohl in den vergangenen Jahren in Frankreich viele Bauten der Nachkriegsmoderne aufgrund eines staatlichen Förderprogramms abgerissen wurden, hat sich die Gemeinde für den Erhalt dieser Siedlung des Sozialen Wohnungsbaus entschieden.

Mit einem Stadterneuerungsprojekt wurden vier Wohnanlagen im südlichen Abschnitt des Bezirks baulich und energetisch saniert sowie deren Außenräume strukturiert und qualifiziert: Die Nachbarschaften Saint-Hilaire (387 Wohneinheiten), Leroy ( 114 Wohneinheiten), La Boétie ( 105 Wohneinheiten) und Villon ( 104 Wohneinheiten) werden entsprechend den spezifischen Gegebenheiten ihres Kontextes als jeweils einheitlich lesbare Ensembles gestaltet.

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!