ARCH+ 222


Erschienen in ARCH+ 222,
Seite(n) 170-173

ARCH+ 222

Leitbildprozess Karlsruhe

Von berchtoldkrass space&options /  Studio Urbane Strategien /  studio urban catalyst /  Faber, Kerstin

Seit 2012 entwickelt die Stadt Karlsruhe in einem öffentlichen, mehrstufigen Leitbildverfahren eine gesamtstädtische Zukunftsvision. 2014 wurden hierfür drei konkurrierende Planungsteams eingeladen. Um zukünftige Möglichkeitsräume zu identifizieren, setzte die hier vorgestellte Arbeitsgemeinschaft in einem ersten Schritt die vorhandenen räumlichen Situationen der Planstadt mit fünf globalen Zukunftsszenarien in Beziehung und stellten diese in einer Bürgerwerkstatt öffentlich zur Diskussion:

Die Stadt als nachverdichtete „konzentrierte Stadt“ zur Vermeidung von Flächenverbrauch und monofunktionalen Quartieren, die „Kreislaufstadt“ zum Schutz natürlicher Ressourcen und Erhöhung der lokalen Wertschöpfung, die kooperative „Regiopole“ als produktives regionales Entwicklungsnetzwerk, die „Landschaftsstadt“ zur Verbesserung des Stadtklimas und der Qualität der Freiräume und schließlich die „Zellenstadt“ zur Stärkung nachbarschaftlicher Quartiersentwicklungen entsprechend des Leitbilds „Stadt der kurzen Wege“. ...

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!