ARCH+ 222


Erschienen in ARCH+ 222,
Seite(n) 174-176

ARCH+ 222

Totale Gestaltung

Von Salewski, Christian

Die Niederlande sind ein guter Ort, um über die Frage nachzudenken, ob Gestaltung eine Gesellschaft verändern kann. Maakbaarheid, die Idee, dass die Gesellschaft nicht nur ihre Umwelt, sondern auch sich selbst Gestalt geben kann, ist ein fester Bestandteil der niederländischen Kultur. Die wesentlichen Karrierestationen des Städtebauers Dirk Frieling (1937–2011), der als Professor an der TU Delft großen Einfluss auf die in den 1990er-Jahren aktive, nach Bart Lootsmas Buch benannte Generation Superdutch hatte, zeigt den langen und teils schmerzhaften Erkenntnisprozess, dass Gestaltung längst die Grenzen des tatsächlich Machbaren und des wirklich Wünschbaren überschritten hatte.

Infolge dieser Erfahrungen änderten viele Entwerfende ihren Blick in die Zukunft: An die Stelle einfacher, strahlender, doch zugleich rigide utopischer Idealstädte traten Szenarien, mögliche Entwicklungswege in eine unsichere Zukunft, die in einer großen Vielfalt an Formen und zu unterschiedlichsten Zwecken Einzug in Planung und Entwurf hielten – wenn auch oft in der Hoffnung, die Gesellschaft auf neuen Wegen doch noch gestalten zu können. ...

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!