ARCH+ 222


Erschienen in ARCH+ 222,
Seite(n) 177-179

ARCH+ 222

Big Changes

Von Martin, Reinhold

„Strange angels singing just for me Old stories they’re haunting me Big changes are coming Here they come Here they come“

— Laurie Anderson, Strange Angels, 1989

Das Zitat aus dem Song Strange Angels von Laurie Anderson mag uns daran erinnern, dass der „Engel der Geschichte“ uns nach all diesen Jahren noch immer verfolgt. Von seinen Ursprüngen unter dem Signum von Lyonel Feiningers paradoxer „Kathedrale des Sozialismus“ bis zu dem von Hannes Meyer geleiteten „Roten Bauhaus“ und zu dessen, wenn man so will, Wiedererweckung an der Hochschule für Gestaltung in Ulm: ein bestimmter, eher kritischer Zweig der Bauhaustradition hat sich stets offen gezeigt für den Gedanken einer gesellschaftlichen Systemveränderung, wenn nicht gar für eine regelrechte Revolution. Um diese Tradition zu ehren und um mich auf das Thema dieser Ausgabe zu beziehen, beginne ich mit einem Zitat des langjährigen Ulmer Fakultätsmitglieds Tomás Maldonado, das aus dessen 1970 erschienenem Buch La speranza progettuale, das 1972 auf deutsch unter dem Titel Umwelt und Revolte erschien, stammt:

„Eine ‚Revolution durch Design‘ hat nur dann einen Sinn, wenn sie sich auf eine ‚Planung durch Revolution‘ stützt. Beides – die zweite vielleicht mehr als die erste – setzen die Bejahung einer operativen politischen Praxis voraus, das heißt ein Nein zum politischen Nihilismus. ...

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!