ARCH+ 222


Erschienen in ARCH+ 222,
Seite(n) 46-49

ARCH+ 222

Locomotiva 2

Von Rossi, Aldo /  Aureli, Pier Vittorio

Für Rossi und seine Kollegen entfaltete er sich in der Form der Individualität des urbanen Artefakts, der Singularität des locus und der Idee einer Stadt der (Einzel)Teile. Exemplarisch für Rossis Haltung war das Manifesto-Projekt, das er zusammen mit Luca Meda und Gianugo Polesello im Wettbewerb für das neue centro direzionale (Verwaltungszentrum) von Turin im Jahr 1962 vorstellte. Der Wettbewerb war ein charakteristischer Versuch norditalienischer Industriezentren wie Mailand oder eben Turin, sich durch den Ausbau des tertiären Sektors zu modernisieren.

Der Wettbewerb fand zeitgleich zu den Massenprotesten der FIAT- und Lancia-Arbeiter vom Juli 1962 auf der Piazza Statuto in Turin statt, die als einer der ersten großen Streiks der Nachkriegszeit in die Geschichte Italiens eingingen. So stand der Wettbewerb im Kontext des sozialen und politischen Wandels der städtischen Arbeiterschaft. ...

 

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!