ARCH+ 220


Erschienen in ARCH+ 220,
Seite(n) 2-3

ARCH+ 220

Editorial

Von Kuhnert, Nikolaus /  Ngo, Anh-Linh

Indem sie sich mit dem Alltäglichen auseinandersetzen, verwandeln die hier vorgestellten flämischen Architekten die Normalität der belgischen Lebenswelt in eine architektonische Strategie. Bei dieser erfinderischen Übersetzung des Alltäglichen in Architektur wird das Normale als Statement, ja als Haltung radikalisiert und produktiv gewendet. Eine ähnliche Strategie können wir derzeit auch in der Mode und im Design beobachten. Dieser Trend sucht in einer auf Konsum und Äußerlichkeiten fixierten Welt durch das Beharren auf Normalität die Befreiung von den Zwängen des letzten Schreis, und damit vom Konsumzwang überhaupt. Dafür hat sich der Begriff normcore eingebürgert. …

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!