ARCH+ 217


Erschienen in ARCH+ 217,
Seite(n) 24-25

ARCH+ 217

Projekt: Deutscher Pavillon, Brüssel / Project: German Pavilion, Brussels

Von Eiermann, Egon /  Ruf, Sep /  Coburn, Jesse

Die Brüsseler Weltausstellung von 1958 bot der jungen Bundesrepublik eine offizielle Gelegenheit, sich dreizehn Jahre nach Kriegsende einem internationalen Publikum in anderem Licht zu präsentieren. Die Architekten Sep Ruf und Egon Eiermann, die sich im Vorfeld als führende Vertreter der deutschen Nachkriegsmoderne hatten profilieren können, wurden mit dem Entwurf des deutschen Pavillons beauftragt. …

The 1958 World’s Fair in Brussels offered the young West German republic one of its first opportunities since the war to present itself on an international stage. Tasked with the design of the country’s national pavilion were Sep Ruf and Egon Eiermann, two architects that had emerged as leading practitioners of postwar modernism. …

SSS Siedle Dornbracht Euroboden
Feedback erwünscht!